GROSSES FINALE FÜR HWA RACELAB BEIM NEW YORK CITY E-PRIX

Beim Saisonfinale der ABB FIA Formel E Meisterschaft in New York bestreitet HWA RACELAB seine letzten beiden Rennen in der Serie. Die positive Entwicklung, die das Team im Laufe der Saison genommen hat, soll am kommenden Wochenende einen guten Abschluss finden. Zugleich markiert das Finale in der US-Metropole die Staffelübergabe von HWA RACELAB an das Mercedes-Benz EQ Formula E Team.

Weiter lesen
HWA RACELAB FEIERT ERSTEN SIEG IN DER FIA FORMEL-3-MEISTERSCHAFT

Historischer Moment für HWA RACELAB in Spielberg: Beim dritten Event in der FIA Formel-3-Meisterschaft fuhr Jake Hughes (Großbritannien) im zweiten Rennen am Sonntag zum Sieg und sicherte seinem Team damit den ersten Erfolg in der neuen Serie. Der Brite überquerte als Zweiter die Ziellinie, rückte aber nach einer Strafe für den Erstplatzierten im Endergebnis ganz nach oben.

Weiter lesen
HWA RACELAB HOLT ERSTE PUNKTE UND ERSTE POLE POSITION IN DER FORMEL 3

Beim zweiten Event in der FIA Formel-3-Meisterschaft hat sich HWA RACELAB bereits seine ersten Punkte gesichert. Bei den beiden Rennen auf dem französischen Circuit Paul Ricard fuhren Bent Viscaal (Niederlande) und Jake Hughes (Großbritannien) mit den Rängen fünf und sieben jeweils in die Punkteränge. Hughes holte noch dazu im Qualifying die erste Pole Position für das Team aus Affalterbach.

Weiter lesen
HWA RACELAB SCHRAMMT IN BERN AN NÄCHSTEM PUNKTGEWINN VORBEI

Die Punkteserie von HWA RACELAB in der ABB FIA Formel E Meisterschaft findet beim E-Prix in Bern keine Fortsetzung. Stoffel Vandoorne arbeitete sich in einem turbulenten Rennen Platz um Platz nach vorne, doch am Ende blieb seine Aufholjagd unbelohnt. Teamkollege Gary Paffett wurde von einem Reifenschaden ausgebremst.

Weiter lesen
HWA RACELAB MIT ERNEUTEM PUNKTERFOLG BEIM HEIM-E-PRIX IN BERLIN

Die Punkteserie von HWA RACELAB aus den vergangenen drei Formel-E-Rennen setzt sich auch in Berlin fort. Beim Heim-E-Prix des deutschen Teams platzierte sich Stoffel Vandoorne in den Top-Ten. Bei besten Wetter- und Streckenbedingungen fuhr der belgische Publikumsliebling (10x Fanboost in 10 Rennen) den fünften Rang heraus, sein Teamkollege Garry Paffett landete auf dem 16. Rang. Dem zehnten Lauf der ABB FIA Formel E Meisterschaft ging ein starker Beginn von HWA RACELAB voraus, bei dem sich beide Venturi VFE05 für die Super-Pole-Session qualifizieren konnten.

Weiter lesen
HWA RACELAB GEHT HOCHMOTIVIERT INS „HEIMSPIEL“ IN BERLIN

Für HWA RACELAB steht der Höhepunkt seiner ersten Formel-E-Saison an: der deutsche Heim-E-Prix am Freitag und Samstag (24.05. und 25.05.) in Berlin. Bei dem Team aus Affalterbach ist die Vorfreude ohnehin groß: Die Punkteserie aus den vergangenen drei Rennen ist ein Motivationsschub. Veränderte Bedingungen sorgen in Berlin allerdings für neue Herausforderungen.

Weiter lesen
HWA RACELAB MIT NACHTRÄGLICHEM PUNKTERFOLG BEIM MONACO E-PRIX

In einem harten Rennen in Monaco mit vielen Attacken und Fahrzeugberührungen kommt HWA RACELAB mit beiden Fahrzeugen ins Ziel. Stoffel Vandoorne mischt die ganze Renndistanz über im Kampf um die Punkteränge mit, die er als Elfter zunächst knapp verpasst. Aufgrund von nach dem Rennen ausgesprochenen Strafen für zwei vor ihm platzierte Piloten belegt Stoffel schließlich den neunten Platz. Gary Paffett wird beim neunten Lauf der ABB FIA Formel E Meisterschaft auf Rang 12 gewertet.

Weiter lesen
HWA RACELAB ERLEBT IN BARCELONA SEINE RENNPREMIERE IN DER FORMEL 3

Beim Saisonauftakt der FIA Formel-3-Meisterschaft auf dem spanischen Circuit de Catalunya absolviert HWA RACELAB seine ersten beiden Formel-3-Rennen. Fahrer Bent Viscaal gelingt der Start in die neue Rennserie mit zwei 13. Plätzen. Teamkollege Jake Hughes hat nach einem vielversprechendem Training Pech. Keyvan Andres zeigt im zweiten Rennen eine Leistungssteigerung, die Hoffnung macht.

Weiter lesen
HWA RACELAB SCHRAMMT BEIM MONACO E-PRIX AN PUNKTERFOLG VORBEI

In einem harten Rennen in Monaco mit vielen Attacken und Fahrzeugberührungen kommt HWA RACELAB mit beiden Fahrzeugen ins Ziel. Stoffel Vandoorne mischt die ganze Renndistanz über im Kampf um die Punkteränge mit, die er als Elfter nur knapp verpasst. Gary Paffett beendet den neunten Lauf der ABB FIA Formel E Meisterschaft auf Rang 14.

Weiter lesen