News

21.08.2014

HWA AG: 1. Halbjahr 2014 unterhalb der Erwartungen (Kopie 1)

Affalterbach, 20. August 2014 – Die HWA AG erzielte nach vorläufigen Zahlen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 einen Umsatz von 37,9 Millionen Euro nach 29,4 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Umsatzwachstum resultiert im Wesentlichen aus dem Bereich Automobilrennsport. Im Gegensatz zu vorangegangenen Jahren war der Entwicklungsstand der Fahrzeuge nach Ende der Saison 2013 nicht mehr eingefroren. Im Rahmen des aktuellen DTM-Reglements können durch die Hersteller umfangreiche Weiterentwicklungen der Fahrzeuge betrieben werden. In der Saison 2014 werden in der DTM durch Mercedes-Benz sieben anstatt sechs Rennfahrzeuge eingesetzt. Dies führt insgesamt zu einem höheren Umsatz. Der Umsatz im Bereich Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten hat sich wie erwartet stabilisiert.

 

Bei den Ertragskennziffern liegt die HWA AG allerdings unter den Werten des Vorjahres. Das EBIT reduzierte sich von 2,1 auf 0,9 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Zinsen und Steuern betrug 0,5 nach 1,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2013.

 

Während sich der Geschäftsbereich Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten innerhalb der Erwartungen des Vorstands entwickelte, sorgten erhebliche Zusatzaufwendungen im Bereich Automobilrennsport für eine rückläufige Entwicklung im Ergebnis. Im Hinblick auf die Wettbewerbssituation und das sportliche Höchstniveau der DTM wurden Weiterentwicklungsmöglichkeiten von der HWA AG intensiv genutzt und impliziert. Um die schwächere Performance nach dem enttäuschenden Saisonstart in Hockenheim in diesem Jahr wieder zu verbessern, waren zudem ungeplante Zusatzaufwendungen notwendig, die sich in der Ergebnisentwicklung niederschlagen.

 

Nach Analyse der Zahlen für das erste Halbjahr und Budgetierung für die zweite Jahreshälfte 2014 wird die HWA AG das Gesamtjahr mit einem voraussichtlich positiven Ergebnis abschließen, aber die Vorjahreswerte beim EBIT und Nettoergebnis deutlich unterschreiten. Der Umsatz wird sich gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich leicht erhöhen.

 

Ansprechpartner:

 

Investor Relations/ Presse
HWA AG
Benzstraße 8
71563 Affalterbach
Telefon: + 49/ (0) 7144/ 8717- 279
Telefax: + 49/ (0) 7144/ 8718- 111
ir@hwaag.com
www.hwaag.com

 

Unternehmensprofil HWA AG:

 

Die 1998 gegründete HWA AG entstand durch Ausgliederung aus der von Hans Werner Aufrecht in 1967 aufgebauten AMG, dem Veredelungsspezialisten für die Marke Mercedes-Benz. Ende 1998 veräußerte Herr Aufrecht die damalige AMG Motorenbau- und Entwicklungsgesellschaft mbH mehrheitlich an die Daimler AG. Im Rahmen dieser Veräußerung wurden die Bereiche Automobilrennsport, das heutige Team AMG-Mercedes in der DTM und Teile des Bereichs Fahrzeuge und Fahrzeugkomponenten herausgelöst und auf die HWA AG übertragen. Im Segment Automobilrennsport übernimmt die HWA AG im Auftrag der Motorsportabteilung der Daimler AG als Full-Service-Anbieter die komplette Entwicklung und den Aufbau der Rennfahrzeuge mitsamt Motoren, sowie alle weiteren Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb des Rennteams. Im Segment Fahrzeuge/ Fahrzeugkomponenten entwickelt und baut das Unternehmen Fahrzeuge und Fahrzeugkomponenten im Auftrag der Automobilindustrie. Seit 2003 fertigt und betreut die HWA AG Rennmotoren für die Formel 3 EuroSeries, F3 Europameisterschaft und für die Britische Formel 3 Serie.