News

15.03.2014

12-Stunden-Rennen von Mugello/Italien

Dritter Platz für den SLS AMG GT3


   Hofor Racing erreicht Podiumsplatzierung

   Platz fünf und 22 für die weiteren Renn-Flügeltürer

   Alle drei gestarteten SLS AMG GT3 im Ziel

Mugello (ITA). Dem Schweizer AMG Kundenteam Hofor Racing gelang beim heutigen 12-Stunden-Rennen von Mugello ein dritter Platz. Die beiden anderen SLS AMG GT3 von Car Collection Motorsport und De Lorenzi Racing beendeten das Langstreckenrennen auf den Positionen fünf und 22. Hofor Racing ging mit dem Fahrerquartett Michael Kroll, Roland Eggimann (beide SUI), Kenneth Heyer (GER) und Christiaan Frankenhout (NED) von Startplatz vier ins Rennen. Die Startnummer 1 etablierte sich rasch in der Spitzengruppe des Feldes und lag viele Runden in Führung. Wegen eines Reifenschadens fiel der SLS AMG GT3 schließlich auf den dritten Platz zurück und kam nach 349 gefahrenen Runden mit zwei Runden Rückstand auf den Sieger ins Ziel.

Das deutsche AMG Kundenteam Car Collection Motorsport beendete das Langstreckenrennen auf Position fünf. Die Startnummer 2 startete von Position neun und wurde von den Piloten Peter Schmidt, Gustav Edelhoff, Johannes Siegler (alle GER) und Wiggo Dalmo (NOR) pilotiert. Der italienische Renn-Flügeltürer von De Lorenzi Racing, gefahren von Lim Keong Liam (MAS), Gerald Tan (SIN) und Nigel Farmer (GBR), startete von Platz sieben in das 12-Stunden-Rennen. Die Startnummer 5 kam auf Platz 22 ins Ziel.

Der dritte Rang für Hofor Racing ist gleichzeitig die dritte Podiumsplatzierung für den SLS AMG GT3 im dritten Langstreckenrennen der Motorsportsaison 2014. Das Rennen wurde am Freitag, 14. März 2014 um 14.00 Uhr gestartet und um 17.00 Uhr planmäßig unterbrochen. Der Re-Start erfolgte am nächsten Morgen um 9.15 Uhr, die Zielflagge fiel am heutigen Samstag um 18.15 Uhr.

Michael Kroll, Teamchef und Fahrer Hofor Racing: Nach dem Sieg bei den 24 Stunden von Barcelona im September letzten Jahres freuen wir uns sehr über den heutigen dritten Platz. Ohne den Reifenschaden wäre eventuell noch mehr drin gewesen. Danke an alle im Team für die starke Leistung!“

Jochen Bitzer, Leiter AMG Kundensport: „Herzlichen Glückwunsch an das Team von Hofor Racing für einen tollen dritten Platz beim 12-Stunden-Rennen in Mugello. Bei drei Langstreckenrennen des Jahres mit Mercedes-Beteiligung steht zum dritten Mal mindestens ein AMG Kundensport-Team auf dem Podium, das stimmt uns zuversichtlich für die weitere Saison. Vielen Dank auch an die Teams von Car Collection und De Lorenzi Racing für Ihren Einsatz mit dem SLS AMG GT3 in Mugello.“

Quelle: Daimler AG