News

12.12.2016

Ad-hoc: Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

HWA AG wird Jahresziele 2016 nicht erreichen


Affalterbach, 12. Dezember 2016 – Für das Gesamtjahr 2016 hat die HWA AG ein Umsatzwachstum sowie eine EBIT-Marge zwischen vier und sechs Prozent in Aussicht gestellt. Nach den heutigen Hochrechnungen für das Gesamtjahr, zeichnet sich ab, dass die untere Bandbreite der EBIT-Marge für das laufende Geschäftsjahr nicht mehr erreicht wird.

 

HWA AG wird 2016 zwar unverändert den Umsatz in diesem Jahr steigern, aber die ursprüngliche Prognose für die EBIT-Marge zwischen vier und sechs Prozent unterschreiten. Die Gründe liegen vor allem bei geplanten Projekten für das Jahr 2016, welche in diesem Jahr nicht mehr vollständig abgewickelt werden. Eine Kompensation dieser Verschiebung ist nicht mehr möglich.

 

Nach einem erheblichen Umsatzwachstum in den Jahren 2015 als auch 2016 eruiert der Vorstand der HWA AG Maßnahmen, um den Fokus verstärkt auf die Profitabilität zu richten und die EBIT-Margen zügig wieder zu verbessern.

 

Ansprechpartner:

Investor Relations/ Presse
HWA AG
Benzstraße 8
71563 Affalterbach
Telefon: + 49/ (0) 7144/ 8717- 279
Telefax: + 49/ (0) 7144/ 8718- 111
ir@hwaag.com
www.hwaag.com

Unternehmensprofil HWA AG:

Höchstleistungen und der unbedingte Wille zum Sieg - das ist die Philosophie der HWA AG. Seit nahezu fünf Jahrzehnten ist das Team im internationalen Motorsport aktiv und gilt dabei als eines der erfolgreichsten Teams überhaupt. Als gefragter Entwicklungspartner bündelt die HWA AG ihre Kompetenzen für weitere Siege auf den Rennstrecken.

Die HWA AG existiert in ihrer heutigen Form seit 1998. Hans Werner Aufrecht gründete 1967 AMG, den Veredelungsspezialisten für die Marke Mercedes-Benz. Ende 1998 veräußerte Aufrecht die ursprüngliche AMG Motorenbau- und Entwicklungsgesellschaft mbH an die Daimler AG. Im Rahmen dieses Verkaufs wurden die Geschäftsfelder Automobilrennsport, das heutige Mercedes-AMG DTM Team sowie Teile des Bereichs Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten herausgelöst und auf die HWA AG übertragen. Ende des Jahres 2006 erfolgte die Umwandlung von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft; im April 2007 ging die HWA AG an die Börse.

Heute ist die HWA AG im Segment Automobilrennsport für die beliebte Tourenwagen-Rennserie DTM verantwortlich. Im Auftrag von Mercedes-Benz Motorsport übernimmt die HWA AG als Full-Service-Anbieter sämtliche Aktivitäten: Dazu zählen die Entwicklung und der Aufbau der Mercedes-Benz DTM Rennfahrzeuge ebenso wie der Betrieb des Rennteams. Zum Geschäftsfeld Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten gehört die Entwicklung und Produktion von Fahrzeugen und Komponenten für Automobilhersteller im Premiumsegment. Weitere Kompetenzen besitzt die HWA AG bei der Entwicklung, Fertigung und Betreuung von Formel 3 Rennmotoren. Auch die GT3-Rennversion des Mercedes-Benz SLS AMG wurde von der HWA AG in enger Zusammenarbeit mit Mercedes-AMG entwickelt und produziert. Das Nachfolgeprojekt, der neue Mercedes-AMG GT3, wird seit Dezember 2015 an Kundenteams in alle Welt ausgeliefert und soll das erfolgreiche Programm fortsetzen. Die HWA AG ist am Standort Affalterbach/Deutschland angesiedelt, aktuell sind dort 305 Mitarbeiter/innen beschäftigt - alle mit großer Leidenschaft für Präzision und Begeisterung für den Rennsport.